Advertisements

Unabhängige Produkttests von mir

Hier schreibe ich hin und wieder über Produkte aus der Orchideenwelt. Ich empfehle grundsätzlich nur solche Produkte, die ich selbst benutzt, ausprobiert, gelesen oder getestet habe. Nun ist es doch soweit gekommen: auch ich werde mich in die lange Reihe derer anstellen, die im Internet Produkttests veröffentlichen. Nicht, weil ich einem Trend folgen will oder auf der Jagd nach möglichst hohen Klickzahlen bin. Auch avisiere ich keine Karriere als Youtube-Star an.


Alle wollen verdienen

Meine Motivation ist eine ganz andere: Schon lange ärgere ich mich immer wieder darüber, wie normale Menschen (potentielle Käufer/Consumer) von der Werbung, den Medien und letztendlich den Großkonzernen an der Nase herumgeführt werden. Da werden künstliche Scheinwelten erschaffen, kritische Aspekte totgeschwiegen und das Blaue vom Himmel herunter gelogen.

Mag sein, dass sich der/die eine oder andere damit arrangiert und zufrieden konsumiert. Andere dagegen stellen Fragen, die leider oft nicht beantwortet werden. So wie ich zum Beispiel: Ich wollte einen harmlosen Orchideendüngervergleich für meinen Blog schreiben. Einfach nur so in dem Stil: Dünger 1 enthält mehr xy und ist deshalb eher für A geeignet, Dünger B dagegen überzeugt durch eine besondere Dosierhilfe… und so weiter und so fort.


Konzerne geben keine Antworten

Also schrieb ich zehn Konzerne an, die diese Wundermittel vertreiben. Ich stellte mich und mein Anliegen vor und harrte der Dinge. Wer nun glaubt, ich bräuchte bis an mein Lebensende keinen Orchideendünger mehr zu kaufen, weil die Marketingabteilungen ihre Chance genutzt und mich mit Werbematerial überschüttet hätten, ist leider auf dem Holzweg.

Von den zehn Herstellern hat sich überhaupt nur ein einziger gemeldet und dessen Sendung, die er mir in seiner Mail versprach, ist nie bei mir angekommen! Über die Gründe der Kommunikationsverweigerung kann ich nur spekulieren.

Um doch noch meinen Düngerartikel schreiben zu können, machte ich mich im Internet auf eigene Faust auf die Suche nach Informationen. Bei den Herstellern fand ich nur Marketinggelaber, in den Blogs Produktempfehlungen á la „…Produkt A nehme ich schon gaaaanz lange und ich bin total zufrieden, kaufen Sie es auch.“


Der Verbraucher wird für dumm verkauft

Der Gipfel meiner Recherche war eine Affiliate-Seite, die sich als Produkttest ausgab. Hübsch gemacht und mit einigen Mitmachfunktionen ausgestattet, die den Spieltrieb befriedigen und irgendwelche Pseudostatistiken generieren, die sich dann wieder verkaufsfördernd auswirken sollen. Der, laut Verkaufsstatistik, beliebteste Dünger wurde als das „beste Produkt“ angepriesen mit dem Argument, die Kunden wüssten, was gut ist. (Ich verlinke diese Seite absichtlich nicht.)

Hier beißt sich die Argumentation in den eigenen Schwanz: Das meistverkaufte Produkt wird als das Beste beworben, darum wird es noch mehr gekauft und somit noch stärker als bestes Produkt bestätigt. Ich vermisse hier chemische Analysen der Dünger, eine Feststellung des Nährstoffbedarfs von Orchideen – gerne aufgeschlüsselt nach verschiedenen Arten und Wachstumsphasen – sowie Langzeittests und die fachliche Einschätzung eines erfahrenen Orchideenzüchters.

Ich habe dann doch noch etwas Brauchbares gefunden und konnte damit meinen Orchideendüngerartikel schreiben.


Unabhängige Produkttests als Mehrwert

Liebe Orchideenfreundinnen und Orchideenliebhaber, ich werde Sie nicht langweilen mit Marketinggelaber und Schönschreiberei. Hier findet waschechter investigativer Journalismus statt. Ich werde nicht gesponsert von Herstellern und nehme deshalb in meinen Produktbewertungen kein Blatt vor den Mund. Ich hoffe, dadurch für Sie einen Mehrwert zu schaffen und die Onlinewelt durch echte Informationen zu bereichern.

Am Ende meiner Artikel finden Sie stets einen Link zu den beschriebenen Produkten. Sollten Sie sich aufgrund meines Artikels dazu entscheiden, eines dieser Produkte zu kaufen, dann drücken Sie doch bitte auf den Link. Sie haben dadurch keine Nachteile und ich erhalte eine kleine Provision. Damit werde ich bestimmt nicht reich, aber es hilft mir, weiter an dieser Seite zu arbeiten. Denn die Produkte, die ich teste, muss ich oft erst einmal kaufen; ganz zu schweigen von der Zeit, die ich mit testen, schreiben und fotografieren verbringe…

Herzlichen Dank fürs Lesen. Es darf auch gerne geliked und kommentiert werden.


Schreiben Sie mir: Über welches Produkt würden Sie gerne einmal einen unabhängigen Test lesen?

Advertisements

Kommentar verfassen

von Anders Noren.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: